Zielsetzungen, Schwerpunkten und Methoden

Zielsetzungen des Projekts:

  • Konfliktfelder sensibel, sachlich und problemorientiert bearbeiten
  • Toleranz wecken und gegenseitiges Verständnis fördern
  • Die Vielschichtigkeit der islamischen Kultur vermitteln
  • Möglichst breite Bevölkerungskreise in Baden-Württemberg ansprechen
  • Bürgerinnen und Bürger ermutigen, aktiv am gegenseitigen Verständigungsprozess teilzuhaben 

Schwerpunkte:

  • Die historische und regionale Entwicklung der muslimischen Gemeinschaft(en)
  • Das Alltagsleben muslimischer Bürgerinnen und Bürger
  • (Religiöse) Konflikte und ihre sozio-ökonomischen Hintergründe
  • Gestaltung des demokratischen Zusammenlebens

Methoden:

Die Themen des Projektes werden in verschiedenen Lernmodulen vermittelt. Sie beziehen sich inhaltlich aufeinander, werden aber auch unabhängig    voneinander eingesetzt.
 
Die einzelnen Module:

  • Ausstellung zum Thema: Muslime in Baden-Württemberg, zusätzlich eine kompakte Wanderausstellung
  • Begleitende Materialien für beide Ausstellungsvarianten
  • Kontakte und Besuchsprogramme bei islamischen Vereinen, Moscheen und Initiativen
  • Faltblattreihe: "Stolpersteine", die Streitthemen prägnant zusammenfasst
  • Wissenschaftliche sowie populäre Vorträge
  • Projektvorschläge für Schulklassen, Jugendverbände oder Gruppen
  • Kooperation mit Partnern und ihren Einrichtungen


© 2018 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
www.lpb-bw.de